Schwenninger Moos

nadinside

Ein einzigartiges, stadtnahes Erholungsgebiet ist das Schwenninger Moos. Zu jeder Jahres -und Tageszeit überzeugt es mit unberührter Natur. Liebevoll erstellte Hozbohlenstege und ein Rundweg um die Seen laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen.

„Das Schwenninger Moos ist ein Regenmoor auf der Baar bei Villingen-Schwenningen in Baden-Württemberg.Das Moorgebiet ist drei Quadratkilometer groß, befindet sich 705 m ü. NN und ist Naturschutzgebiet. Durch das Moor verläuft die Europäische Wasserscheide, die die Zuläufe von Rhein und Donau trennt: Im Moor ist der Ursprung des 362 km langen Neckars, der bei Mannheim in den Rhein mündet. Eine Kalkmergel-Quelle innerhalb des Moores könnte am ehesten als Neckarursprung bezeichnet werden, liegt aber in einem geschützten Gebiet und ist daher für Besucher nicht zu sehen. Außerdem ist das Moor Quellgebiet des Talbachs, der bei Marbach, einem Stadtbezirk von Villingen-Schwenningen, in die Brigach, einen der beiden Quellflüsse der Donau, mündet.Mittels der Pollenanalyse von Bohrkernen kann die Entstehung des Schwenninger Mooses nachvollzogen werden. “

Quelle Wikipedia